Rufen Sie uns an 0202 9312121
0202 9312141
Myanmar
Luxus Tour

Reiseablauf

1.Tag
Nach Ihrer Ankunft in Yangon, checken Sie in Ihrem Hotel ein.
 
Sie starten mit einer Sightseeing Tour  und sehen die alte Kolonialstadt, die 2000 Jahre alte schwebende Sule Pagode und den Bogyoke Markt (an Feier- und Montagen geschlossen).
Weiter geht es zum Chauk Htat Kyi, eine gewaltige liegende Buddhastatue. Sie machen einen Fotostopp an der königlichen Barke - die schwimmende Karaweik Halle. Abgeschlossen wird Ihre Tour in der malerischen Gartenstadt der Shwedagon Pagode - eines der weltweit spektakulärsten religiösen Denkmäler. Der goldene Dom der Shwedagon Pagode reicht 93 m in die Höhe und ist übersät mit 60 Tonnen purem Gold.
2.Tag
Bei Ankunft in Bagan gehen Sie auf eine Sightseeing Tour, beginnend mit einem lebhaften heimischen Markt und fortlaufend mit Besichtigungen von einer vielfältigen Auswahl der wichtigsten Pagoden und Tempel wie zum Beispiel die Shwezi Gon Pagode, erbaut durch König Anawratha im frühen 11. Jahrhundert. Sie sehen Fresken aus dem 13. Jahrhundert die die Korridore des Kyansittha "Höhlen" Tempel schmücken. Weiter geht es zum Gubyaukgyi (Wetkyi In Stadt), ein weiterer "Höhlen" Tempel mit feinen Fresken aus den "Jataka Geschichten". Nächster Stop ist Htilominlo. Der letzte Bamar-Tempel mit alten Wandgemälden und Friesen. Besuchen Sie die Taungphi Stadt mit ihren alten Klöstern, die schöne Khone Baung Dynastie Fresken besitzen. Lunch im Sunset Garden Restaurant.
Am Nachmittag geht die Besichtigung weiter zum Ananda Tempel. Ein makelloses Meisterstück der Mon-Architektur mit vier stehenden Buddhas und dem angrenzenden Backsteinkloster aus der frühen Bagan Ära mit gut erhaltenen Wandgemälden. Machen Sie einen Fotostopp an dem höchsten Tempel mit gemessenen 61 Metern - Thatbyinnyu bekannt als "Tempel der Allwissenheit" aus dem 1144 Jahrhundert. Weiter geht es nach Mingalazedi, die letzte der großen Pagoden aus dem 13. Jahrhundert. Sie präsentiert die Spitze der Bamar-Pagoden-Architektur. Geniessen Sie den Sonnenuntergang auf einem der Denkmäler entlang des Ayeyarwady Flusses.
Abendessen und Unterbringung in einem Hotel in Bagan.
3.Tag
Heute Morgen haben Sie Zeit die Stadt Myinkaba per Fahrrad oder per Pferdekutsche zu erkunden. Als erstes besichtigen Sie den Gubyaukgyi-Tempel. Bewunder Sie die feine Stuckarbeit. Darauf folgt der Nanpaya-Tempel, erbaut im Monstil mit aufwendigen Steinmetzereien. Man sagt, damals sollte es die Residenz von Manuha gewesen sein. Sehen Sie die vier Buddhastatuen in der Manuha-Pagode und stoppen Sie später an der Myazedi-Stupa um Myanmars "Rosetta Stein" zu sehen mit bedeutenden Inschriften in vier Sprachen.
Lunch im Eden BBB Restaurant.
Nachmittags besichtigen Sie die Moe Moe Lackwaren Fabrik um die geschickte Arbeit der Handwerker in der berühmtesten Kunsthandwerk Bagans zu bewundern. Hiernach besichtigen Sie den Abeyadana Tempel mit Fresken, die die Bodhisattvas und die Götter der indischen Mythologie repräsentieren. Weiter geht es zum Dhammayangyi. Der massiv-ausschauende Tempel aus dem 1170 Jahrhundert ist einer der berühmtesten. Besichtigen Sie als nächstes Sulamani, einer von Bagans großartigen zweistöckigen Bamarstil-Tempel, welcher vier sitzende Biddhafiguren besitzt.
Beobachten Sie den Sonnenuntergang in Umgebung der historischen Denkmäler Bangans.
Abendessen mit Puppet Show im Nanda Restaurant.
Unterbringung in einem Hotel in Bagan.
4.Tag
Flug von Bagan nach Mandalay.
 
Obwohl Mandalay ein paar Highlights hat wie die Kuthodaw Pagode und der Mandalay Hügel (die alten Hauptstätte), sind die gehauenen Stupas und Sehenswürdigkeiten ausserhalb der Stadt die Hauptattraktionen.
Nach Ankunft in Mandalay fahren Sie nach Amarapura, die vorletzte königliche Hauptstadt und 11 km südlich von Mandalay liegend. Hier besuchen Sie Mahagandayon, ein berühmtes buddhistisches Kloster wo mehr als 1.000 Mönche leben und lernen und die 15-Jahre-alte U Bein Teakholzbrücke, 1851 erbaut als Amarapura die königliche Hauptstadt war, durch die Verknüpfung von 1060 Teakpfählen über den weiten Taungthaman See um 2 Städte zu verbinden. Eines der meist fotografierten Orte in Myanmar und die Zeit lohnt sich um zu Fuß über die Brücke zu gehen. Anschließend besuchen Sie das Bagaya Kloster mit einer großartigen Sammlung aus Buddhastatuen.
Mittagessen im Sagaing Hill Restaurant.
Am Nachmittag geht es weiter zum malerischen Sagaing Hill wo Hänge punktiert sind mit zahlreichen Pagoden und Klöstern. Das ist vielleicht heute das lebendige Zentrum des buddhistischen Glaubens in Myanmar. Genießen Sie den magischen Blick über die Umgebung und den malerischen Sonnenuntergang. Während der Rückfahrt nach Mandalay fahren Sie entlag des Ayeyarwady Fluss.
Dinner und Unterbringung in einem Hotel in Mandalay.
5.Tag
Morgendliche Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady Fluss nach Mingun, 11 Km flussaufwärts nach Mandaly (pro Weg 1 Stunde Fahrt). Die Bootsfahrt ist interessant da Sie alle Arten von Holzbooten und Bambusflößen sehen werden, die Güter flussauf- und abwärts transportieren. Besuchen Sie die Mingung Glocke, 87 Tonnen schwer und die weltgrößte noch intakte Bronzeglocke, die hübsche Hsinbyume Paya und die unvollendete Mingun Paya (einst erbaut durch die Intention die weltgrößte Pagode zu werden).
Rückfahrt nach Mandalay.
Mittagessen in einem kleinen Mandalay Restaurant.
Eine umfangreiche Besichtigungstour in Mandalay beinhaltet die Mahamuni Pagode mit ihren spektakulären Buddhabildern, überzogen mit einer dicken Glasurschicht aus Blattgold, ein Besuch in der Handwerkswerkstatt um zu sehen wie Kalaga Bildteppiche entstehen, Shwe Nan Daw Kyaung (goldenes Kloster), ein perfektes Beispiel für ein traditionelles Holzgebäude und die Kuthodaw Pagode (bekannt als das weltgrößte Buch), bestehend aus 729 Marmorplatten mit eingravierten heiligen buddistischen Schriften.
Dinner im Hotel.
6.Tag
Transfer zum Mandalay Flughafen.
 
Flug nach Heho.
 
Transfer vom Flughafen Heho ins Tal zu Nyaungshwe am Rande des Inle Sees und Einstieg in Ihr eigenes heimisches Boot um Sie in Ihr Hotel zu bringen.
Lunch im Intha Heritate House.
Am Nachmittag nehmen Sie ein Langschwanzboot über den See nach Indaing an dem westlichen Ende von Inle für eines der landschaftlichsten Touren auf dem See. Dort gehen Sie durch das fleissige Dorf von Yawama, das größte Dorf an dem See mit seinen vielen Kanälen und hohen Teakhäusern auf Stelzen. Begehen Sie einen von Bäumen gesäumten Kanal in Richtung Indaing-Pier. Dort kultivieren Bauern ihr Land auf jeder Seite unter der Kulisse der Shan Berge. Nach dem ausschiffen laufen Sie 15 Minuten durch Indaing um die Ruinen der Pagode von Nyaung Ohak aus dem 14. bis 18. Jahrhundert zu erreichen; hier bleiben viele unrenoviert. Mit den Pflanzen und sogar kleinen Bäumen die auf den Pagoden wachsen entsteht eine schöne Atmosphäre. Ein überdachter Gehweg mit beliebten Souvenirständen führt auf Shwe Inn Thein Paya. Ein Komplex aus verwitterten Zedi; einige sind leider rekonstruiert jedoch lohnt sich der Aufstieg auf die Spitze für den Ausblick immernoch. Bei Rückkehr an den Flusspier nehmen Sie Ihr Langschwanzboot über dem Kanal zurück zum See.
Abendessen uns Unterbringung in einem Hotel am Inle See.
7.Tag
 
 
 
 
 
 
8.Tag
Bootstransfer nach Nyaung Shwe und von dort geht es weiter zum Flughafen Heho (25 km - 1 Stunde) Rückflug nach Yangon und Transfer zum Hotel.
Lunch im La Maison.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihr Guide und Ihr Auto stehen Ihnen für weitere Sehenswürdigkeiten oder zum Shoppen zur Verfügung.
Abendessen (nicht inkludiert) und Unterbringung in einem Hotel in Yangon.
 
Transfer zum Yangon Flughafen für Ihren Rückflug.
 
-   Ende der Reise   -
 

 

 

Weitere Informationen

Reisepreis pro Person € 2.548,- in den Hotels:
 
  • The Governor's Residence Hotel / Yangon
  • Aureum Palace Hotel / Bagan
  • Mandalay Hill Resort / Mandalay
  • Inle Princess Resort / Inle Lake
- private Tour ab 2 Personen
- ab/bis Yangon
- mit deutschsprachigem Guide
 
Beachten Sie unsere Länderbausteine Vietnam, Laos, Sri Lanka und Kambodscha.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Reisehinweise des Auswärtigen Amtes erhalten Sie im Internet unter
www.auswaertiges-amt.de oder unter der Telefonnummer: 030-5000 2000
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 
Beratung:

 

Karl-Heinz Witte
Tel.: 0202-9312122